BBAW Architrav DAI
 
 
Im Jahre 2003 jährt sich zum hundertsten Male der Todestag des großen Berliner Altertumswissenschaftlers Theodor Mommsen (30.11.1817–1.11.1903). Es jährt sich aber auch zum hundertfünfzigsten Mal der Gründungsakt des Corpus Inscriptionum Latinarum (22.12.1853).
Mommsen hat mit dem Corpus ein über seinen Tod bis in unsere eigenen Tage dauerndes, magistrales Werk altertumskundlicher Grundlagenforschung geschaffen - das wohl monumentalste Vermächtnis seines unermüdlichen Forscherlebens. Er hat die Arbeiten am Inschriftenwerk bis zu seinem Tode nie aus den Augen verloren und war so über fünfzig Jahre der Garant für den Fortschritt an diesem Akademievorhaben, das um die Jahrhundertwende die erste Summa einer umfassenden epigraphischen Dokumentation lateinischer Inschriften aus dem gesamten orbis Romanus ziehen konnte. Heute wird sein Werk in internationaler Zusammenarbeit mit Fachkollegen aus über 15 Ländern und mit den modernsten Mitteln der Informatik in ungebrochener Vitalität fortgeführt. Freilich hat sich die Perspektive schon während der Arbeit an den ersten Supplementbänden Ende des 19. Jahrhunderts verschoben: vom reinen textbook hin zu einer Dokumentation nicht nur des epigraphischen Befundes, sondern auch seines Kontexts, vor allem des archäologischen Kontexts. Heute ist die Ermittlung des weiteren archäologischen Zusammenhangs und die Berücksichtigung des epigrapischen environment in den Grenzen städtischer und provinzialer Kultur unverzichtbarer Teil einer umfassenden Dokumentation, auf deren Grundlage erst eine Textsammlung erarbeitet werden kann.
Aus Anlaß seines 150jährigen Bestehens soll in einem zweitägigen Kolloquium, das vom Deutschen Archäologischen Institut in Berlin und dem Corpus Inscriptionum Latinarum gemeinsam veranstaltet wird, über die heutigen Perspektiven des Zusammenwirkens von Archäologie und Epigraphik nachgedacht werden.
Geographischer Schwerpunkt der Tagung ist diesmal Spanien, während eine frühere, gemeinsam mit dem ‘Istituto Italiano di Cultura – Berlino’ veranstaltete Vorlesungsreihe Italien gewidmet war.